Wenn Fotografen sich fotografieren lassen müssen

... eine Selbsterfahrung

Himmel hilf! Was macht man, wenn man als Hochzeitsfotograf nun selbst heiratet und für seine Hochzeitseinladungen locker-schöne Bilder am Escher Strand braucht?

 

Richtig, man geht nicht zum Metzger sondern fragt jemanden, ob er ein paar Bilder schießt. Und schwups wechselt man von der vertrauten sicheren Seite hinter der Kamera zur ausgelieferten Seite vor der Kamera.

 

Jetzt spüüüüren wir, wie hilflos die Arme plötzlich herabhängen und man sich fest an sein Ersatzkameralächeln klammert.

 

Das war aber nicht der Plan: wir wollten Bilder von uns in Action - life und in Farbe - wir, wie wir sind. Also vergessen wir das Ding mit dem Gutaussehen und legen los, machen unseren Spökes, küssen uns nach Herzenslust, lachen über uns selbst mit dem ein oder anderen verliebten Seitenblick. Patrick schleift mich am Hosenbund durch den Sand, es ergab sich.

 

Heimlich hoffen wir, der Fotograf sieht all das und hält drauf ohne auf eine Standpose zu warten. Denn das - mit Verlaub - ist uns oberpeinlich. Das letzte was wir mögen, ist minutenlang in die Kamera zu schauen und zu warten, bis der Fotograf mit unserem Gesicht zufrieden ist.

 

Er muss also schnell sein. Sehen, schießen, sehen. Muss störende Bildelemente im Hintergrund erkennen, flink eine neue Perspektive suchen, um sie auszublenden. Muss die Intimität eines Kusses interpretieren durch eine geeignete Zoomeinstellung ohne dabei den Kuss zu stören. Muss im Vorfeld schon wissen, wie eine zappelnde Bewegung anschließend auf dem Foto aussieht. Noch heimlicher hoffen wir nämlich, am Ende trotzdem gut auf den Fotos auszusehen.

 

... Wir wussten gar nicht, welchem emotionalen Stress unsere Paare ausgesetzt sind, wenn wir zu einem Brautshooting aufbrechen.

 

Eine solche Selbsterfahrung prägt.

 

Wir versprechen, Euch den Rücken frei zu halten. Was auch immer wir nicht mochten, sollt Ihr nicht erleben müssen. Wir werden sehen, schießen, sehen und Euch am Ende gut ausehen lassen.

 

Ist das ein Wort?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0