· 

zur anstehenden Geburt: der Papakoffer

das haben sich Inez Schult und Ulli Strauß ja toll ausgedacht

Pah... was die Mamas bekommen (eine Kliniktasche), bekommen die Papas schon lange. Also, eigentlich erst seit neuestem, aber verdientermaßen, würden wir sagen.

 

Nämlich einen Papakoffer, der ihm beim akuten Papawerden hilft, während seine Frau auf dem Weg ist, mit großer Anstrengung das gemeinsame Kind zur Welt zu bringen. Mit ein paar nicht ganz so ernstzunehmenden Spaß-Gimiks, aber auch echt wertvoller Hilfen, wie z.B. das Schulterspucktuch.

 

Naja, Papa muss es sich ja nicht unbedingt selbst kaufen. Er hat nämlich gerade anderes im Kopf. Das ist es ja. Deshalb empfiehlt es sich als unbedingte Geschenkidee für hilflose Freunde, Schwiegermütter, Stammtischkumpel und Schwestern, die schon viel zu lange nach pragmatischer Unterstützung für Papa in spe suchen!

 

Ja, und hier geht´s zur Bestellung:

Was ist denn überhaupt drin in diesem Papakoffer?

 

- ein Schulterspucktuch für Männer

- Taschentücher für die Freudentränen

- ein Rasier-Set

- ein Mini-Markendeo

- eine Zahnbürste

- eine Papafibel (selbst geschrieben)

- Briefvorschläge an das ungeborene Kind

- ein Kugelschreiber

- eine Postkarte

- eine Wundertüte mit Power-Leckereien

- ein Nackenkissen für den Warteraum

 

Alles handgefertigt und "Made in Germany".


Kommentar schreiben

Kommentare: 0