light in the box - ein Erfahrungsbericht

oder: wir brauchen mehr Licht in der Nähstube

 

Jeder, der heiratet, stolpert bei der Kleidersuche irgendwann einmal über die China-Anbieter, die teure Designerkleider in abgespeckter Version nachbauen. Die Preise sind verlockend, wenn man bedenkt, dass man ein Hochzeitskleid nur 1 mal trägt und 1.000 Euro viel Geld sind.

 

Mich hat die Neugier mindestens genauso gepackt, wie das Mißtrauen. Also brauchte ich einen Feldversuch: die Kinder (naja, 13 und 18) wollen schließlich auch verpackt werden.

 

Wir suchten uns ein nettes Kleidchen auf der Webseite von light in the box aus, was man sicher in Standardmaßen hätte kaufen können. Aber wir wollten es hochprofessionell und entschieden uns, noch ein paar Euro drauf zu packen, um die Kleider jeweils maßschneidern zu lassen. Nichts ist schöner, als ein Kleid, das wie angegossen sitzt.

 

Also: 2 mal derselbe Kleidtyp - 2 verschiedene detaillierte Körpermaßangaben nach Anleitung.

 

Die Lieferung erfolgte pünktlich und in guter Verpackung. Und dann der Moment, auf den die Neugier 4 Wochen wartete:

 

der Qualitätscheck:

 

Material:

passend zum Preis - leider nicht der hochwertigste, aber es ging noch

 

Verarbeitung:

es fiel zumindest nicht auseinander.

 

Passform:.... 

1 mal Modell Pottwal, 1 mal Modell Kunst

 

Tja, die Passform: Was haben sich die Näher(innen) da wohl gedacht? Welche kreativ-absurden Vorstellungen haben die Chinesen von europäischen Körpern? Können sie Zahlen lesen oder überhaupt etwas mit den Informationen anfangen, die zu dem Aufpreis einer Maßanfertigung führen? Beide Mädchen sind schlank. Die Maße von Hüfte, Taille, Brustumfang und sämtlichen Längenangaben waren eindeutig beziffert. Was kann man groß falsch machen? Keine Ahnung, aber es war so ziemlich alles falsch.

 

Der einen rutschte das Kleid direkt runter auf die Füße, weil der genähte Brustumfang 1,50m betrug?! Bei der anderen schaffte es das Kleid nicht mal über die Schulter, vermutlich, weil eine rekordverdächtige Minichinesin Modell gestanden hat. Es passte gar nichts zusammen. Das Kleidungsstück hatte eine biologisch unmögliche Form. Die von uns angegebenen Maße fanden allenfalls Anwendung auf dem Lieferschein, woran die Kleider selbst sich orientierten, blieb uns ein nagendes Rätsel.

 

Naja, es war ein Feldversuch - gewagt, verloren. Mein Hochzeitskleid wird totsicher im Geschäft gekauft. Kein Problem. Ich beschwere mich nicht. Das einzige, das mir seitdem keine Ruhe gibt, ist die Frage: wie in aller Welt können solche abnormen Säcke bei einer Maßanfertigung zustande kommen? Und: wie wohl die Standardmaße ausgefallen wären?

 

Soll ich es etwa mal nur so spaßeshalber bestellen?

 

Aber nein, lieber nicht, wem könnte man konstruktiv seine Meinung geigen, damit diese daraus lernen könnten? Dem Hersteller jedenfalls nicht. Der verschickt zwar brav Feedback-mails. Wenn man diese jedoch ausführlich ausfüllt und auf ´senden´ klickt, empfiehlt sie sich mit einer Fehlermeldung ins sichere Nichts: "Empfänger nicht bekannt".

 

So, Fragen?

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Gabrielle (Dienstag, 30 Oktober 2012 19:24)

    Die Seite hat schon traumhaft schöne Kleider...nicht nur für Hochzeiten. Ich selbst bin am überlegen ob ich da mal etw bestellen soll, wollte mcih aber erst mal allgemein erkundigen wie gut die überhaupt sind. Schnell mal dr google gefragt und - siehe da! Maßanfertigungen haben alle schlechte Kritik bekommen, sowohl stoffqualität, verarbeitung und Form, die standart Klaeider hingegen scheinen echt gut zu sein. Ich werds wohl mal wagen! :) wünscht mir glück :D

  • #2

    Sandra (Dienstag, 15 Januar 2013 12:31)

    Hallo Gabrielle,

    was mich jetzt mal interessieren würde: wie ist es gelaufen? Hast Du den Versuch gewagt? Hat die Hochzeit schon stattgefunden?

    beste Grüße
    Sandra

  • #3

    Silvie (Kundensupport) (Donnerstag, 10 Juli 2014 09:11)

    Hallo zusammen,

    wir bedauern sehr, dass Sie mit der maßgeschneiderten Kleidung nicht zufrieden waren.

    Wir versichern, dass bei LightInTheBox ausschließlich sehr erfahrene und professionelle Schneider und Designer tätig sind.

    Sollte sich allerdings tatsächlich einmal ein Fehler eingeschlichen haben, stehen wir dafür auch gerade:
    Wenn die Kleidung nicht nach den vorgegebenen Maßen angefertigt wurde, zahlen wir zum Beispiel die erforderliche Änderung bei einem örtlichen Schneider (siehe beigefügter Link).

    Sollten Sie sich vermessen haben, kommen wir Ihnen auch in diesem Fall gerne entgegen, und bieten einen einmaligen kostenfreien Änderungsservice an.

    Die beigefügten Link beantworten viele Fragen rund um das Bestellen von maßgeschneiderten Brautkleidern und Celebrity-Dresses.

    Auf den jeweiligen Produktseiten sowie auf unserem Youtube-Channel finden Sie einige Inspirationen zum Thema „maßgeschneiderte Traumkleider“ von LightInTheBox.

    Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

    Mit vielen Grüßen
    Silvie (Kundensupport)
    LightInTheBox


    http://www.lightinthebox.com/html/All-You-Need-To-Know_de.html?tab=1

    http://www.youtube.com/lightinthebox

  • #4

    Sandra (Freitag, 11 Juli 2014 12:20)

    Hallo Silvie,

    ohne Ironie: es freut mich, dass Lightinthebox jetzt einen Kundensupport hat, der sich tatsächlich und ernsthaft um Kundenzufriedenheit kümmert. Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

    Damals, der Erfahrungsbericht ist ja nun schon ein paar Jahre her, habe ich versucht, jemanden zu finden, den ich mit einer konstruktiven Reklamation betrauen konnte. Da sich aber niemand finden ließ und sämtliche links ins Nichts verliefen, die Kleider für die Hochzeit leider unmöglich zu tragen waren und der örtliche Schneider die Hand weit aufhielt, war der Frust sehr sehr groß. Die Kleider sind inzwischen entsorgt, bzw. wurden für Karneval mißbraucht.

    Die Maße waren richtig durchgegeben, wir haben es hoch und runter geprüft und dennoch erhielten wir Kleidergrößen, die so gar nichts mit der Wirklichkeit zu tun hatten. Das kann ich mir heute immer noch nicht erklären trotz Ihrer Versicherung, dass dort nur Designer und professionelle Schneider arbeiten.

    Die europäischen Maße entsprechen nicht dem asiatischen Standard.

    Auf jeden Fall wünsche ich Ihnen alles Gute für die Zukunft.

    Viele Grüße
    Sandra


  • #5

    Silvie (Kundensupport) LITB (Sonntag, 03 August 2014 16:23)

    Hallo Sandra,

    das stimmt. Da wir weltweit liefern und die verschiedenen Regionen der Welt so "ihre eigenen Maße" haben, ist eine Größe "M" nicht überall gleich.
    Daher ist bei internationalen Shops (oder Online-Shops in anderen Ländern) ein Messen vor dem Kauf wichtig.

    Wenn das Teil allerdings nicht passt weil die Maße von den Angaben auf unserer Produktseite abweichen, dann liegt eine berechtigte Reklamation vor, zu der unser Kundensupport eine Lösung vorschlagen wird. Das gilt selbstverständlich auch für maßgeschneiderte Kleidung und Accessoires.

    Nichtsdestotrotz - wenn etwas nicht passt ist das immer ärgerlich. Daher nehmen wir auch gerne Ihr Feedback an, sollte sich ein Fehler eingeschlichen haben.

    Wir wünschen Ihnen auch alles Gute & viel Erfolg und freuen uns, wenn Sie wieder einmal bei uns vorbeischauen :)

    Bis dann,
    Silvie (Kundensupport)
    LightInTheBox

  • #6

    Sandra Jardin (Dienstag, 05 August 2014 19:16)

    Liebe Silvie,

    Ihre Einwände nehme ich gerne an. Vielleicht versuche ich es ja bei Gelegenheit wirklich noch einmal.

    Viele Grüße
    Sandra