· 

Artikel zur Ehrenrettung des Menschen

Artikel 1- Abs. 1: die Würde des Menschen ist unantastbar.

Deshalb: Lasst Euch nicht für dumm verkaufen! Wer glaubt, Spione großen Stils oder ähnlich unmenschlich Handelnde repräsentieren die Spezies des Menschen, muss sich dringend in Revision begeben. Solche Menschen stellen Ausreißer nach unten dar, selbst wenn sie sich auf gängige Praxis in ihren Kreisen berufen. Ihre Erkrankung kann häufig auf die dünne Luft der Macht zurückgeführt werden, die sie an den Rand der Ohnmacht bringt. In anderen Fällen erkennt man auch einen frühen Verlust der Orientierung, was sie in die falsche Richtung treibt.

 

Aber: Sie repräsentieren nicht den gesunden Menschen. Der nämlich nimmt Rücksicht, um in Frieden leben zu können und es zu tun. Der orientiert sich an seinen Werten, die auf gesundem Menschenverstand basieren und erntet dafür Anerkennung. Der hilft aus, wenn es nötig ist. Der klopft lobend auf die Schulter und nimmt in den Arm, wenn Trost gebraucht wird. Der macht Fehler und bringt sie später wieder in Ordnung. Der kümmert sich um seine alltäglichen Angelegenheiten und trifft sich gelegentlich mit Freunden. Der liebt und lebt und heiratet und teilt sein Glück. Ihn überzeugen gute Ergebnisse und nicht häufig genug wiederholte Fehler.

 

Tasten Sie die Würde des Menschen nicht an, nur weil ein paar ihre Würde vergessen haben. Nehmen Sie sich kein Beispiel, bleiben Sie freundlich und gelassen, gehen Sie Ihren Dingen nach, achten Sie auf links und rechts, machen Sie gelegentlich kleine Geschenke – halt all das, was Sie sowieso machen.

 

Treffen Sie auf Menschen, die an schlechten Vorbildern erkrankt sind, bilden Sie unmittelbar ein ermutigendes Gegenbeispiel. Dafür sind wir da - füreinander. Ohne geht nicht. Das Ich unterm Strich zählt nur, wenn das Wir gewinnt.

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0