trash the dress: noch mehr lebhafte Erinnerung


von mutig bis mutig light

 

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein trash the dress Shooting anzugehen:

 

1. Sie zerstören auf spektakuläre Weise Ihr Brautkleid und behalten sich eine ewig währende Foto-Erinnerung daran

 

2. Sie sauen sich auf spektakuläre Weise ein, ohne Ihr Brautkleid dabei zu zerstören. Vielleicht behält es nach dem Waschen ein paar Erinnerungsflecken, aber immerhin: es lebt noch. Es ist quasi ein Brautpaarshooting an einer location, wo sich Bräute und Bräutigame normalerweise nicht aufhalten.

 

Wie lange dauert ein trash the dress Shooting?

Die Dauer eines trash the dress Shootings richtet sich nach dem geplanten Aufwand, beträgt aber mindestens 2 Stunden.

 

Was kostet ein trash the dress Shooting?

Das ist leider nicht pauschal zu beantworten. Das hängt davon ab, wie aufwändig das Motiv wird, ob es Nebenkosten für Material gibt, usw. Als groben Richtwert setzen wir unsere Stundenpauschalen an, wobei eine individuelle Anfrage in jedem Fall Sinn macht. Ein trash-the-dress fotografieren wir grundsätzlich zu zweit, weil man mitunter nur eine Chance hat, den alles zerstörenden Moment einzufangen und hier möchten wir die wichtigsten Perspektiven definitiv für Sie im Kasten wissen.

  • on location / 2 Fotografen: 290 € / Std.

Was ist alles in den Stundenpauschalen enthalten?

  • Die Leistungen umfassen die MwSt
  • das Shooting
  • die komplette Nachbearbeitung
  • und sämtliche* Fotos auf DVD in Vollauflösung zur freien Verfügung (*nachdem die Doppelten, Verwackelten, Augenzuen und Egalen ausgesiebt wurden)

Gehören zum trash the dress Shooting immer Braut und Bräutigam dazu?

Aber nein, Sie dürfen das Shooting auch alleine durchführen oder sogar in ganzen (Braut/Bräutigam) Gruppen. Das ist übrigens auch eine schöne Geschenkidee für eine ganze Gruppe an ein Brautpaar.


Trash the dress! Eine Reportage für das Toyota Magazin, Ausgabe 03/14

Die Redaktion des Toyota Magazins ruft uns eines Tages an und fragt, ob sie uns bei einem trash the dress Shooting fotografisch und redaktionell begleiten dürften. U.a. mit dabei: der neue Toyota Auris. Was eine Frage, natürlich! Zunächst suchen wir eine geeignete location, die wir im alten Güterbahnhof in Köln finden. Warum? Weil es dort so herrlich schäbig, schmutzig, bunt und weitläufig ist. Zwar sind wir vom Wetter unabhängig, weil unser Brautpaar Anna-Lena & Kevin Käbisch nicht vorhat geschont zu werden. Aber wir freuen uns natürlich über den Platzregen, der spontan von wärmender Sonne abgelöst wird und uns somit einen schrecklich kitschigen Regenbogen beschert. Also arbeiten wir uns langsam vor, beginnen mit einer Holi-Pulver Schlacht, steigern uns zu einem Duscherlebnis an einem umgekippten Omnibus und geraten in Pfützenrausch, wo nun auch der Toyota Auris seinen Auftritt hat. Wir belohnen uns anschließend erschöpft und glücklich im Herbrandt´s bei einem Kölsch.


trash the dress mit Mutter & Sohn

Wer denkt, ein trash the dress Shooting ginge nur mit einem Brautpaar, hat noch nicht zuende gedacht. Unser Pärchen hier sind Mutter und Sohn und sie haben das Shooting beim Preisausschreiben des Toyota Kundenmagazins gewonnen. Wir lassen die Gedanken fliegen und suchen nach einer Idee, die kindtauglich wie spannend ist und finden sie prompt im Wald. Thema: Party! Party im Wald. Dieser wird aufwändig mit Ballons geschmückt und einer Folie unter den Blättern präpariert, damit die später dort stattfindende Farb- und Konfettischlacht nicht auf Kosten der Waldbewohner erfolgt. Ja, so bunt und lustig kanns erst gehen und dann nass enden...


Thema: frei nach Thelma & Louise


"Den Nachmittag im Foto festzuhalten, war eine der besten Aktionen, die ich je mit einer Freundin durchgezogen habe!" Verena

 

Die Idee: wie spielen eine Geschichte in Einzelfotos (statt Einzelmotive). 

Thema: so ungefähr "Thelma & Louise" (wie die Geschichte ursprünglich geht: wikipedia).

 

Um es kurz zu machen: Meine beiden fröhlichen Darstellerinnen haben eine ganz eigene fröhliche Interpretation von Gefahr. Sie lachen nach Herzenslust (in die Kamera) wo eigentlich das Drama hätte seinen Höhepunkt erreichen sollen. Es bestätigt sich mein Verdacht: Pläne sind Mist. Es lebe die Improvisation. Wer haben einen gigantischen Spaß!

 

Das Ergebnis: seht Ihr in Auszügen hier...


Anfrage für ein trash the dress Shooting


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Kommentare: 0